zum Directory-modus

Grundlagen der Chromatographie

Chromatographische Methoden im Überblick

Chromatographie
Mit Chromatographie werden alle die physikalisch-chemischen Trennverfahren bezeichnet, bei denen der Trennvorgang auf der Verteilung eines Stoffes zwischen einer mobilen und einer stationären Phase beruht. Verschiedene Stoffe einer Probe werden unterschiedlich stark von der stationären Phase zurückgehalten, während die mobile Phase den Transport übernimmt. Chromatographie wird präparativ und analytisch genutzt.
Abb.1
Einteilung der chromatographischen Methoden nach Trennvorgang und Aggregatzustand der Phasen

1): Papierchromatographie 2): Dünnschichtchromatographie 3): Gaschromatographie 4): Hochdruckflüssigchromatographie (high performance liquid chromatography) 5): Normalphasen-Flüssigchromatographie (normal phase liquid chromatography) 6): Umkehrphasen-Flüssigchromatographie (reversed phase liquid chromatography)

HPLC

<Seite 1 von 21