zum Directory-modus

Analyse eines Protein-Mikroschalters durch FTIR-Differenzspektroskopie

ChemieAnalytische ChemieIR/Raman-Spektroskopie

Diese Lerneinheit vom Institut für Medizinische Physik und Biophysik der Berliner Charité (IMPB) soll nicht nur die Funktionsweise eines wichtigen Mikroschalters im Sehpigment Rhodopsin - dem ionic lock - demonstrieren. Sie zeigt auch, wie dieses neue Wissen mittels verschiedener spektroskopischer Methoden und Mutagenese gewonnen wurde. [Stand: Juni 2011]

Autor

  • Matthias Elgeti
  • Dominik Sollmann

In Zusammenarbeit mit

  • Institut für Medizinische Physik und Biophysik der Berliner Charité (IMPB)

Lernziel

  • Aufklärung molekularer Reaktionsmechanismen mittels Differenz- und Doppeldifferenz-FTIR-Spektroskopie
  • Funktionsweise eines Mikroschalters am Beispiel des "ionic lock" im Rhodopsin
  • Metazustände des Rhodopsins
  • Begriffserklärung: Motiv, konserviert, Mikroschalter, Salzbrücke

Wichtige Schlüsselworte in dieser Lerneinheit

Rhodopsin, Mutagenese, IR-Spektroskopie, konserviert, G-Protein