zum Directory-modus

Sulfide

Sulfide: Vorkommen und Bedeutung

Sulfide sind typische Bestandteile von Lauchgewächsen (z.B. Schnittlauch, Bärlauch, Knoblauch). Knoblauchöl enthält z.B. über 80 % organische Sulfide. Hauptbestandteil des Öls ist Allylsulfid, das Knoblauch seinen typischen Geruch verleiht. Es ist ebenfalls Bestandteil des Zwiebelöls.

2,2'-Dichlordiethylsulfid, das unter dem Namen Senfgas oder Schwefel-Lost bekannt ist, wird seit dem Ersten Weltkrieg als Kampfstoff eingesetzt. Der erste Einsatz erfolgte durch die Deutschen in der Nacht vom 12. Juli 1917 bei Ypres in Flandern. Weitere Einsätze fanden 1935 in Äthiopien und im Iran-Irak Krieg statt. 1988 wurde das kurdische Dorf Halabja von irakischen Truppen mit Senfgas und dem Nervengas Tabun angegriffen, weil das Dorf die kurdische Autonomie unterstützte; fünftausend Menschen starben, zehntausend wurden verletzt. Insgesamt wurden während der irakischen "Anfal-Offensive" mehr als 200 mehrheitlich von Kurden bewohnte Ortschaften mit Senfgas und Tabun bombardiert. Die Zahl der Toten wird auf 70.000-80.000 geschätzt.

weitere Informationen zu Lost

Fact Sheet Senfgas (PDF)

Seite 3 von 8