zum Directory-modus

Sulfide

Sulfide: Physikalische Eigenschaften

Auch in den physikalischen Eigenschaften zeigen sich die Ähnlichkeiten zwischen Ethern und Sulfiden.

Tab.1
Physikalische Eigenschaften einiger Sulfide
SulfidStrukturSmp.Sdp.Löslichkeit in Wasser
Dimethylsulfid CH3-S-CH3 -98 °C 37 °C 0,20 g/100 mL
Diethylsulfid CH3-CH2-S-CH2-CH3 -104 °C 92 °C Zersetzung
Diallylsulfid CH2=CH-CH2-S-CH2-CH=CH3 -83 °C 138 °C unlöslich
Dibutylsulfid CH3-(CH2)3-S-(CH2)3-CH3 -80 °C 181 °C unlöslich

Sulfide zeigen auch eine ähnliche Reaktivität wie die Ether, wobei die Sulfide stärker nucleophil sind als die Ether. Die Ursache für die erhöhte Nucleophilie liegt in der erweiterten Valenzschale des Schwefel-Atoms. Es verfügt über ein leeres d-Orbital, mit dem es mehr Elektronen aufnehmen kann als nach der Oktettregel erlaubt. Durch diese Erweiterung wird die Oxidation der Sulfide zu Sulfoxiden und Sulfonen erst ermöglicht.

Seite 4 von 8