zum Directory-modus

Reduktion von Carbonsäureamiden zu Aminen

Reduktion von Carbonsäureamiden zu Aminen: Anwendung im Labor

Carbonsäureamide sind vielseitige Vorstufen für Amine. Sie entstehen leicht durch Reaktion von Carbonsäurehalogeniden mit Aminen. Die durch Deprotonierung aus den sekundären Amiden entstehenden Amidat-Ionen können mit Alkylhalogeniden alkyliert werden. Die daraus entstehenden tertiären Amide können dann wieder mit Lithiumaluminiumhydrid zu den entsprechenden Aminen reduziert werden.

Abb.1
Seite 4 von 5