zum Directory-modus

Aldehyde und Ketone

Aldehyde und Ketone: Technische Bedeutung von Aceton

Aceton ist eine farblose, charakteristisch riechende Flüssigkeit. Es wird nach einem ähnlichen Prozess wie Acetaldehyd durch Wacker-Oxidation von Propen hergestellt:

Abb.1
Technische Synthese von Aceton

Aceton entsteht auch bei der großtechnisch durchgeführten Hock-Phenolsynthese (Cumol-Verfahren; Oxidation von Isopropylbenzol):

Abb.2
Hock-Phenolsynthese (Cumol-Verfahren)

Das früher übliche Herstellungsverfahren durch trockene Destillation von Calciumacetat hat heute keine Bedeutung mehr.

Aceton entsteht als wichtiges Soffwechselprodukt beim Abbau von Fett aus Acetyl-Coenzym A, wird aber im Citronensäurecyclus sofort weiter umgesetzt. Bei gewissen Stoffwechselstörungen (z.B. Acetonurie) sammelt sich Aceton im Körper u.a. im Harn an (bis zu 50 g pro Tag). Die Erkrankten riechen teilweise nach Aceton.

Seite 7 von 9