zum Directory-modus

Test: Pro- und Eukaryonten

In welchen Punkten unterscheiden sich Pro- und Eukaryonten voneinander?

Aufgabe

Welche Aussagen sind richtig?

 

Bitte eine Auswahl treffen.

Bitte eine Auswahl treffen.

richtig

falsch

teilweise richtig

Dies ist die richtige Antwort

Prokaryonten haben keine Ribosomen.

Ribosomen sind die Orte der Proteinbiosynthese; alle lebenden Zellen benötigen Ribosomen. Die Ribosomen von Pro- und Eukaryonten unterscheiden sich allerdings leicht im Hinblick auf ihre Größe und Zusammensetzung. Prokaryonten haben 70S-Ribosomen, Eukaryonten 80S-Ribosomen.

Die Chromosomen von Pro- und Eukaryonten sind gleich aufgebaut.

Prokaryontische DNA liegt frei zugänglich im Zellplasma. Die Chromosomen der Eukaryonten sind im Gegensatz dazu immer mit Protein-Komplexen (Histonen) assoziiert, die eine dichte Packung der DNA ermöglichen. Die Chromosomen der Eukaryonten sind im Zellkern lokalisiert, nicht im Zellplasma.

Die ersten Zellen waren Prokayonten.

Prokaryonten sind wesentlich einfacher aufgebaut als Eukaryonten. Eukaryonten sind vermutlich durch die Aufnahme eines Prokaryonten in einen anderen Prokaryonten entstanden.

Alle Prokaryonten sind Bakterien.

Auch Archaea sind Prokaryonten, denn sie besitzen keinen Zellkern, Archaea sind aber keine Bakterien. Entwicklungsgeschichtlich sind Archaea zwischen Eukaryonten und Bakterien einzuorden.

Es gibt Bakterien, die Photosynthese betreiben. Diese Bakterien haben Chloroplasten wie die Pflanzen.

Eine sehr schwierige Frage! Bakterien sind Prokaryonten, und Prokaryonten haben niemals Chloroplasten. Diese kommen ebenso wie Mitochondrien nur in Eukaryonten vor. Bei Bakterien, die Photosynthese betreiben, sind die Chlorophylle in Ausstülpungen der Zellmembran lokalisiert.

Archaea sind Prokaryonten und haben 70S-Ribosomen.

Archaea sind Prokaryonten, Archaea und Bakterien haben 70S-Ribosomen.

Bei Temperaturen über 100 °C werden alle Lebewesen abgetötet.

Extrem thermophile Archaea leben in heißen Quellen bei Temperaturen von weit über 100 °C. Und auch die Sporen von sporenbildenden Bakterien können diese Temperaturen überleben, was früher oft bei der Herstellung von Konserven durch Einkochen ein Problem darstellte.

Alle Einzeller sind Prokaryonten.

Es gibt auch sehr viele einzellige Eukaryonten, so z.B. die Pantoffeltierchen oder die einzelligen Algen.

ZurücksetzenAuswertenLösung zeigen