zum Directory-modus

kovalente Modifikation

Als kovalente Modifikation bezeichnet man in der Biochemie die durch Enzyme hervorgerufene chemische Abwandelung von Makromolekülen, wie z.B. die Methylierung der DNA in Bakterien als Schutzmechanismus vor Fremd-DNA bzw. Glycosylierung, Phosphorylierung oder Adenylierung zur Regulation der Enzymaktivität.