zum Directory-modus

Prozess der Fermentation

Zusammenfassung

Auf dieser Seite fassen wir noch einmal zusammen, was Du in diesem Kurs gelernt hast:

Unter Fermentation versteht man die Kultivierung von Mikroorganismen in einem flüssigen Nährmedium in einem großtechnischen Maßstab und unter kontrollierten Bedingungen.

Die Fermentation dient der Wirtschaft nur selten zur Produktion von Zellmasse. Vielmehr ist man an Stoffwechselprodukten interessiert, die die Mikroorganismen aufbauen oder nach außen abgeben. Interessant ist zudem in vielen Fällen die Eigenschaft von Zellen, bestimmte Stoffe umsetzen zu können.

Zur Fermentation wird ein Bioreaktor mit Zellen aus kleineren Ansätzen (Vorkultur) beimpft. Die Fermentation kann - abhängig vom Versuchsziel -in verschiedenen Betriebsweisen durchgeführt werden: als Batch-Prozess, im Fed-Batch-Verfahren oder als kontinuierliche Kultivierung. Je nachdem welches Produkt in der Fermentation gewonnen werden soll, stehen am Ende des Verfahrens verschiedene Aufreinigungsschritte, die von der Filtration bis zu chromatographischen Trennverfahren reichen.

Abb.1
Vorbereitung
Abb.2
Vorkultur
Abb.3
Fermentation
Abb.4
Aufarbeitung

Prima, dass Du es bis hierher geschafft hast! Auf den nächsten Seiten kannst Du Dein Wissen über die Fermentation nun noch einmal testen. Viel Spaß!

Seite 14 von 16