zum Directory-modus

Zersetzung von Wasser unter Betrachtung des entstehenden Gasvolumens

Aufbau

Arbeitsauftrag : So bauen Sie dieses Experiment auf

  1. Setzen Sie die beiden Gasspeicher und den Elektrolyseur wie in (Abb. 1) auf die Grundplatte.
  2. Verbinden Sie die unteren und oberen Anschlüsse des Elektrolyseurs mit den entsprechenden Anschlüssen auf der Elektrolyseseite der Speicher mit vier kurzen Schläuchen.
  3. Setzen Sie jeweils lange Schläuche auf die Anschlüsse an der Brennstoffzellenseite der Gasspeicher und verschließen Sie diese mit Schlauchklemmen.
  4. Befüllen Sie beide Speicher bis zur oberen Markierung der Ausgleichsbehälter mit destilliertem Wasser.
  5. Öffnen Sie nacheinander die Schlauchklemmen auf den Schläuchen an der Brennstoffzellenseite der Gasspeicher. Die Luft aus Gasspeichern und Elektrolyseur entweicht. Der Vorgang ist abgeschlossen, sobald der Wasserstand in den Speichern nicht mehr sinkt. Im Anschluss verschließen Sie die Schlauchklemmen wieder.
  6. Verbinden Sie das Solarmodul mit Hilfe der Verbindungskabel mit den jeweiligen Anschlüssen am Elektrolyseur. Achten Sie dabei auf die Polung (rot = "+", schwarz = "-").

Hinweis: Sehen Sie auch in der Bedienungsanleitung des Herstellers nach.

Abb.1
Aufbau
h-tec
Lösung zeigenLösung ausblenden
Hinweis
Mit einem Solarmodul können maximal 2V erzeugt werden, die für einen Elektrolyseur ausreichen. Bei mehrzelligen Elektrolyseuren (Elektrolyseur-Stack) muss die Spannung entsprechend der Zellenzahl höher sein. Für den maximalen Wert werden die 2V mit der Anzahl der Zellen multipliziert, z.B. bei zwei Zellen 4V, bei drei Zellen 6V.
Seite 7 von 10