zum Directory-modus

Palladium-katalysierte Kreuzkupplungen und verwandte Reaktionen

ChemieOrganische ChemieMetallorganische Verbindungen

Für den organisch-synthetisch arbeitenden Chemiker sind Reaktionen zum Aufbau von Bindungen zwischen Kohlenstoff-Atomen ein wichtiges Handwerkszeug. Sie erlauben es ihm kleine Moleküle zu grossen Verbindungen zusammenzubauen, z. B. um neue Wirkstoffe zu synthetisieren oder natürliche vorkommende Substanzen im Labor herzustellen. Zu den besonders interessanten C-C-Verknüpfungsreaktionen gehören die Palladium-katalysierten Kreuzkupplungen und die Heck-Reaktion, die in ihren vielen Varianten zahlreiche neue Synthesemöglichkeiten eröffnen.

Autor

  • Dr. Ulrich Rößler

Lernziel

  • Grundprinzip Pd-katalysierter C-C-Verknüpfungsreaktionen
  • Allgemeiner Mechanismus Pd-katalysierter Kreuzkupplungen
  • Vielfalt Pd-katalysierter C-C-Verknüpfungsreaktionen
  • Anwendungsbeispiele für Pd-katalysierte C-C-Verknüpfungsreaktionen in der Naturstoffsynthese

Wichtige Schlüsselworte in dieser Lerneinheit

Katalyse, oxidative Addition, reduktive Eliminierung, Transmetallierung,