zum Directory-modus

CAVOC - Tool zur 3D-Visualisierung organischer Reaktionen

CAVOC Hauptfenster

Im Zentrum des Hauptfensters wird die CAVOC-3D-Visualisierung dargestellt. Mit gedrückter linker Maustaste lässt sich das Molekül im Fenster beliebig drehen. Verschoben wird das Molekül mit gedrückter rechter Maustaste. Mit gedrückter linker Maustaste und gleichzeitig gedrückter Alt-Taste ermöglicht das Bewegen der Maus ein hinein- und herauszoomen.

Abb.1
CAVOC-Hauptfenster

Die Schaltfläche unter dem Fenster steuert, wie bei herkömmlichen Mediaplayern, das Abspielen der animierten Reaktion.

Mit den Schiebereglern rechts und links oben lässt sich die Reaktion beliebig schnell entlang der Zeitachse steuern.

Rechts oben wird das Gesamtenergieniveau der Reaktion angezeigt, rechts unten der parallele 2D-Verlauf zur 3D-Reaktion.

Auf der linken Seite sind die berechneten α-Eigenvalues der Molekülorbitale über der Reaktionszeitachse dargestellt, im oberen Fenster von oben nach unten LUMO +3 bis 0, im unteren Fenster HOMO 0 bis -3.

Die Schaltfläche Measurements gestattet die Berechnung verschiedener Moleküldaten parallel zum Reaktionsablauf. Das Anklicken zweier beliebiger Atome liefert eine Berechnung des Abstands dieser beiden Atome während der Reaktion. Anklicken eines dritten Atoms berechnet den Winkel zwischen den drei Atomen. Anklicken eines vierten Atoms berechnet den dihedralen Winkel, den "Winkel zwischen den Winkeln". Auch hier gestattet der Schieberegler eine individuelle Beobachtung der sich während der Reaktion verändernden Moleküldaten.

Über Reset werden die ausgewählten Atome wieder freigegeben.

Seite 7 von 20