zum Directory-modus

Schlaganfall

Schlaganfälle werden durch eine unzureichende Durchblutung des Gehirns ausgelöst. Das Absterben der Nervenzellen in bestimmten Gehirnregionen führt in der Regel zu Lähmungen oder Sprachstörungen, oft aber auch zum Tod der Betroffenen. Bei einem Schlaganfall wird in den Nervenzellen verstärkt das Enzym NADPH-Oxidase 4 (NOX4) synthetisiert, das die Nerven schädigendes H2O2 produziert.