zum Directory-modus

Antioxidatives Schutzsystem

Einleitung

Das antioxidative Schutzsystem ist eines der wichtigsten zellulären Verteidigungssysteme. Alle atmenden Lebewesen nutzen Sauerstoff für einen Oxidationsprozess, der eine sehr hohe Energieausbeute liefert. Sie sind aber damit gleichzeitig den Gefahren ausgesetzt, die dieses reaktive Molekül zwangsläufig mit sich bringt.

Sauerstoff-Radikale und nicht-radikalische, hoch reaktive Sauerstoff-Verbindungen aus der Umwelt und dem eigenen Stoffwechsel können bei einem Ausfall des antioxidativen Schutzsystems überhand nehmen und als oxidativer Stress Zellstrukturen schädigen, Krebs erzeugen und die Zellen schneller altern lassen. Entsprechend mussten bereits zu Beginn der Evolution atmende Lebewesen Strategien entwickeln, wie man mit diesen toxischen Nebenprodukten umgehen oder sie entschärfen kann. Freund und Feind - Sauerstoff ist beides.

Das wissenschaftliche und öffentliche Interesse an Antioxidanzien und Radikalfängern ist groß. Die Vitamine E und C, die Mineralstoffe Selen und Zink sowie sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe werden immer wieder als Schutz vor Infektionen, Krebs und allgemein als Mittel gegen das Altern in die Schlagzeilen gebracht. Leider wird dabei viel zu oft das System übersehen, in dem sie arbeiten und das ihre Effektivität grundlegend mitbestimmt: das antioxidative Schutzsystem. Und so häufen sich allmählich die Studien, in denen die Erwartungen über die Schutzfunktion einzelner Stoffe enttäuscht werden.

Abb.1
Symbolische Zahnrad-Maschinerie eines Teils des antioxidativen Schutzsystems

Die zur Abbildung gehörige Animation folgt auf der Seite Die Moleküle des antioxidativen Schutzsystems.

Was sich genau hinter den Begriffen Radikale, Antioxidanzien und antioxidatives Schutzsystem verbirgt, wie die Bestandteile dieses Systems gemeinsam wirken und die Gesundheit des ganzen Organismus beeinflussen, wird auf den folgenden Seiten gezeigt. Auch die möglichen Anwendungsbereiche von Antioxidanzien in der Lebensmitteltechnologie und die Grenzen der Anwendbarkeit werden aufgezeigt, denn Antioxidanzien und Radikalfänger sind allein noch keine Wundermittel.

<Seite 1 von 57