zum Directory-modus

Oraler Glucose-Toleranz-Tests

Oraler Glucose-Screening-Test (50 g)

Dieser Test kann jederzeit durchgeführt werden und ist unabhängig von den Mahlzeiten. 50 g Glucose werden in 200 ml Wasser gelöst und innerhalb von 3-5 Minuten getrunken. Eine Stunde später wird der Blutzuckerspiegel bestimmt. Normal sind Werte unter 140 mg/dL (entsprechend 7,8 mmolL-1 ). Wenn der Wert höher ist, sollte ein diagnostischer Glucose-Screening-Test mit 75 mg Glucose erfolgen. Bei Werten über 200 mg/dL (11,1 mmolL-1 ) Glucose im Vollblut ist eine Untersuchung des Nüchternblutzuckers angeraten.

Diagnostischer 75 g-oraler Glucose-Test (75 g)

Mindestens drei Tage vor diesem Test darf keine Diät mit reduzierter Kohlenhydrataufnahme erfolgt sein. Der Test wird morgens nüchtern (8 Stunden ohne Nahrungsaufnahme) durchgeführt und zunächst der Nüchternblutzucker bestimmt. Liegt dieser über 110 mg/dL (6,0 mmolL-1 ), erübrigt sich der diagnostische Test. Unterhalb dieses Wertes werden der Schwangeren 75 mg Glucose gelöst in 300 mL Wasser verabreicht, die in 3-5 Minuten getrunken werden sollen. Nach ein und nach zwei Stunden wird dann der Blutglucosespiegel bestimmt. Wenn mindestens zwei der Werte der folgenden Tabelle erreicht werden, liegt ein Schwangerschaftsdiabetes vor.

Tab.1
Blutglucosewerte, die einen Gestationsdiabetes anzeigen
Wert nüchternNach einer StundeNach zwei Stunden
> 90 mg/dL (5,3 mmolL-1 )> 180 mg/dL (10,0 mmolL-1 )> 155 mg/dL (8,6 mmolL-1 )