zum Directory-modus

Präeklampsie/Eklamsie

Präeklampsie (auch Spätgestose oder Schwangerschaftsvergiftung genannt) ist die Vorform einer Eklampsie, einer Bluthochdruck-Erkrankung, die während der Schwangerschaft auftreten kann (Schwangerschaftshypertonie) und sich durch Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel Augenflimmern und in späteren Stadien auch Krämpfen zeigt. Im Urin lässt sich Eiweiß nachweisen. Da diese Erkrankung für das ungeborene Kind gefährlich ist, muss eine Präeklampsie sofort behandelt werden.