zum Directory-modus

Zelluläre Testsysteme kompakt

Tierversuche in Deutschland

Abb.1
Viele Versuche werden an Ratten durchgeführt

Zahlreiche Kosmetika, Haushaltsprodukte und Medikamente werden an Tieren im Hinblick auf ihre Verträglichkeit für den Menschen getestet. Diese Tests sind vom Gesetzgeber vorgeschrieben, müssen aber nicht zwingend an Tieren erfolgen.

Mehr als 80 % der Tierversuche erfolgen an Nagetieren (vor allem Mäusen und Ratten), aber auch Hunde, Katzen oder Affen werden zum Test mancher Produkte eingesetzt.

Ein weiterer Grund für die große Zahl an Tierversuchen ist die neue EU-Chemikalienverordnung REACH. Die Industrie verwendet viele Substanzen, deren Gefährdungspotenzial für den Menschen nicht bekannt ist. Etwa 30.000 Chemikalien sollen daher in den nächsten Jahren auf ihre Unbedenklichkeit geprüft werden.

Allein für diesen Zweck werden in Europa vermutlich rund 50 Millionen Tierversuche zusätzlich notwendig sein.

Übungsaufgabe

Seite 2 von 8