zum Directory-modus

Einkochen

Abb.1
Mettwurst-Konserve

Einkochen bei 75-100 °C garantiert eine Teilentkeimung des jeweiligen Nahrungsmittels, denn bei diesen Temperaturen werden die meisten Keime mit Ausnahme einiger Sporenbildner getötet. Gerade diese Ausnahme ist allerdings wichtig. Die hitzeresistenten Sporen der Clostridien, die für schwere Vergiftungen beim Menschen verantwortlich sind, überleben Einkochen mühelos und können sich dann später z.B. in Wurstkonserven wieder vermehren. Sich ausbeulende Dosen (aufgrund der Gase, die diese Bakterien bilden) sollten daher unbedingt im Müll entsorgt werden!