zum Directory-modus

Kohlenmonoxid in der Atmosphäre

Kohlenmonoxid (CO) entsteht bei der sauerstoffarmen Verbrennung fossiler Brennstoffe, z.B. bei industriellen Prozessen, beim Autofahren oder auch durch Waldbrände. Es ist selbst kein Treibhausgas, kann aber in der Atmosphäre zu Kohlendioxid (CO2) oxidiert werden und trägt deshalb indirekt zum Treibhauseffekt bei. Dieser Film der NASA zeigt die Bewegung des CO über einen Zeitraum von 10 Monaten. Im April 2000 war der Gehalt an CO in der nördlichen Hemisphäre sehr viel höher, bedingt durch den größeren CO-Ausstoß durch Industrie und Verkehr. Im Oktober 2000 stieg hingegen in der südlichen Hemisphäre die CO-Konzentration durch Wald- und Steppenbrände in Südamerika und Südafrika stark an.

Abb.1
Kohlenmonoxid in der Atmosphäre
(Source: NASA)