zum Directory-modus

Atomabsorptionsspektroskopie (AAS) - Anwendung

Qualitätskontrolle

Als vielseitig anwendbares spurenanalytisches Verfahren kommt die AAS nicht nur in der Grundlagenforschung zum Einsatz, sondern auch in Bereichen wie der medizinischen Diagnostik, der Umweltanalytik und für forensische Gutachten. Gerade bei solchen Anwendungen ist eine hohe Zuverlässigkeit der Methode unerlässlich, und deshalb spielen Maßnahmen zur Qualitätsprüfung und Qualitätssicherung auch in AAS-Laboren eine wichtige Rolle.

Interne Laborkontrolle

Zur internen Qualitätskontrolle gehören verschiedene Maßnahmen zur Überprüfung und Dokumentation der Abläufe im Labor, wie sie in den Richtlinien zur "Good Laboratory Praxis" (GLP) und diversen Normen nach DIN und ISO festgehalten sind, zum Beispiel DIN EN 45 000 , DIN EN ISO 17025 und DIN EN ISO 9001.

Ein konkretes Beispiel zur laborinternen Kontrolle zeigt Abb. 1:

Abb.1
Mögliche Ergebnisse bei einer laborinternen Kontrolle

Eine Probe mit festgelegter Konzentration wird im Verlauf mehrerer Tage wiederholt gemessen, und die erhaltenen Ergebnisse werden verglichen. Fall 1 (Kreise) zeigt an, dass die Messungen mit guter Richtigkeit (Übereinstimmung des Mittelwertes der Messungen mit dem wahren Wert) und guter Präzision (geringe Streuung) erfolgen. Fall 2 (Rauten) ist weniger günstig, weil hier die Präzision geringer ist (größere Streuung). Fall 3 und 4 hingegen weisen auf gravierende systematische Fehler hin, weil hier trotz guter Präzision eine große Unrichtigkeit der Werte besteht (Fall 3, Quadrate), beziehungsweise eine klare Zeitabhängigkeit der Messergebnisse vorliegt (Fall 4, Kreuze). (Begriffe der Analytik).

Zertifizierte Referenzproben

Eine Möglichkeit zur Überprüfung von analytischen Verfahren ist die Verwendung von zertifizierten Referenzproben mit genau bekanntem Analytgehalt (Zertifizierung). Solche Proben sind zum Teil von nationalen Behörden erhältlich, etwa der deutschen Bundesanstalt für Materialprüfung (Berlin) oder dem amerikanischen National Institute of Standards and Technology (NIST in Maryland). Daneben gibt es solche Proben auch von kommerziellen Anbietern, insbesondere von den Herstellen der AAS-Geräte.

Ringversuche

Eine weitere Möglichkeit zur Qualitätskontrolle ist die Teilnahme an Ringversuchen, die sowohl von staatlichen Laboren und Behörden als auch von kommerziellen Anbietern durchgeführt werden. Dabei wird identisches Probenmaterial an alle teilnehmenden Labore gesandt und dort nach den jeweils geltenden Verfahren analysiert. Die Messergebnisse werden dem Veranstalter des Ringversuchs mitgeteilt und von diesem ausgewertet. Anschließend erhalten die teilnehmenden Labore eine Rückmeldung über das Resultat, um ggf. notwendige Verbesserungen der laborinternen Abläufe zu veranlassen.

Seite 5 von 7