zum Directory-modus

Trennungsgang

Vorproben

Zu Beginn einer qualitativen Analyse führt man stets Vorproben durch, da man dadurch wichtige Hinweise auf die Zusammensetzung der Substanz erhalten kann. So kann durch Ausschluss einiger Elemente der Analysengang oft deutlich vereinfacht werden. Vorproben allein erlauben jedoch nicht, eine Aussage über das Vorhandensein eines Elementes zu treffen.

Es existieren folgende Vorproben:

  1. Flammenfärbung
  2. Phosphorsalz- oder Boraxperle
  3. Erhitzen mit verdünnter H2SO4
  4. Erhitzen mit konzentrierter H2SO4
  5. Oxidationsschmelze (Mn, Cr)
  6. Marsh'sche Probe (As, Sb)
  7. Leuchtprobe (Sn)
  8. Ätzprobe (F)
  9. Wassertropfenprobe (F, SiO2)
Seite 3 von 17