zum Directory-modus

Mikro-HPLC

lineare Fließgeschwindigkeit

Eine weitere Besonderheit der Mikro-LC ist die erreichbare lineare Fließgeschwindigkeit, die im Vergleich zu konventionellen HPLC Systemen aufgrund der Kombination von Trennsäuleninnendurchmesser und Flussrate sehr hoch ist. Um vergleichbare lineare Fließgeschwindigkeiten mit konventionellen Trennsäulen (Innendurchmesser größer gleich 2 mm) zu erreichen, müssen absolute Flussraten im µL min-1 Bereich angewendet werden, was zu einem deutlichen größeren Verbrauch an Lösungsmittel führt. Dies ist ein unbestrittener Vorteil miniaturisierter Trennsysteme. Durch die hohe lineare Fließgeschwindigkeit in Kombination mit einem reduzierten Gradientenverweilvolumen lassen sich sehr schnelle Analysenzykluszeiten erreichen, wodurch der Probendurchsatz signifikant erhöht werden kann.

Seite 5 von 6