zum Directory-modus

Edelgase

Verwendung

Die Edelgase werden in der Lichttechnik, als Inertgas (z.B. Argon zum Schweißen) und Helium als Füllgas für Ballons eingesetzt.

Lichttechnik

Abb.1

Die schwereren Edelgase Ar, Kr und Xe werden als Füllgase für Lampen (ca. 3-4 bar) eingesetzt, wo sie die Diffusion der Metallatome vom Glühdraht weg verhindern und somit die Lebenszeit der Lampen verlängern. Die geringe Wärmeleitung der Edelgase ermöglicht eine Absenkung der Glühdrahttemperatur, was eine bessere Ausbeute des weißen und ultraviolettten Lichtes ermöglicht. Die Lichtausbeute ist besonders hoch, da der Wolfram-Draht in der Inertgasatmosphäre höher - bis knapp unter seinen Schmelzpunkt - erhitzt werden kann, wo er am hellsten leuchtet, ohne dass er durchbrennt.

In der Lichtreklame wird hauptsächlich das rot leuchtende Neon eingesetzt (Neonröhre). Durch Beimischung von Quecksilber kann ein weites Farbenspektrum erzeugt werden.

Seite 4 von 6