zum Directory-modus

Sauerstoff

Hyperoxide

Hyperoxide, früher auch Superoxide genannt, enthalten das paramagnetische Ion O2, welches ein weiteres ungepaartes Elektron im π*-Orbital enthält. Die Oxidationszahl des Sauerstoff-Atoms beträgt -1/2.

Hyperoxide entstehen bei der Verbrennung von Kalium, Rubidium und Caesium. Die Synthese der anderen Alkali- und Erdalkalihyperoxide ist auf diesem Wege nicht möglich.

Alle Hyperoxide sind ähnlich instabil wie die Peroxide, sie zersetzen sich in einer Disproportionierungsreaktion in Sauerstoff und Wasserstoffperoxid.

2KO2+ 2H2O H2O2+ O2+ 2KOH

KO2 dient in Atemmasken zur Produktion von Sauerstoff, während das ausgeatmete CO2 in dem entstehenden KOH als K2CO3 gebunden wird.

Seite 11 von 15