zum Directory-modus

Bor

Geschichte

Abb.1
Sir Humphry Davy
Abb.2
J. L. Gay-Lussac

Der Name Bor für das erste Element der III. Hauptgruppe des Periodensystems wurde von Sir Humphry Davy (1778-1829) geprägt und bezieht sich auf pers. burah, arab. buraq, lat. borax für "borsaures Natron". Der englische Name boron für Bor sollte zugleich seine Ähnlichkeit mit Kohlenstoff (engl. carbon) verdeutlichen.

Nichtkristallines, da mit Verunreinigungen behaftetes, Bor wurde 1808 von den französischen Chemikern J. L. Gay-Lussac (1778-1850) und L. J. Thénard (1777-1857) durch Reduktion von Boroxid mit Kalium und zeitgleich und unabhängig davon von H. Davy in England durch Elektrolyse von Borsäure dargestellt.

Der Erfolg, reines Bor zur Kristallisation gebracht zu haben, wurde 101 Jahre später (1909) dem amerikanischen Chemiker W. Weintraub zuteil: Er hatte Boroxid mit Wasserstoff im Lichtbogen reduziert.

Seite 2 von 15