zum Directory-modus

Brom, Iod, Astat

Vorkommen und Gewinnung

Vorkommen

Brom ist mit 65 ppm im Meerwasser enthalten. Es befindet sich als Bromid in geringen Mengen in vielen Chloridmineralien.

Die wichtigsten Brom-Mineralien sind:
  • Bromcarnallit, KMg(Cl,Br)3·2 H2O
  • Bromsylvinit, K(Cl,Br)

Iod ist in der Natur relativ selten, es findet sich in geringen Mengen in Salzen und Salzsolen sowie in der Asche von Seetang. Der Iod-Gehalt im Meerwasser liegt bei 50 ppm. Für die technische Gewinnung ist das Vorkommen in Form von Ca(IO3)2 und NaIO3 im Chilesalpeter, NaNO3, von Bedeutung.

Gewinnung

Brom wird hauptsächlich aus Meerwasser gewonnen, indem es durch Einleiten von Chlor ausgetrieben wird.

2Br+ Cl2 Br2+ 2Cl

In kleinen Mengen kann Brom durch Oxidation aus Kaliumbromid dargestellt werden.

2KBr+ H2SO4 Br2+ SO2+ 2H2O+ K2SO4

Früher wurde Iod direkt durch Oxidation z.B. mit Mangandioxid oder Schwefelsäure aus Seetang gewonnen. Heute werden hauptsächlich Rückstände der Chilesalpeter-Herstellung und fossile Salz-Solen, die u.a. bei der Erdöl-Gewinnung anfallen, genutzt.

Im Labor wird Iod ähnlich wie Chlor und Brom aus den Halogeniden durch Oxidation mit Mangandioxid oder durch Verdrängungsreaktion mit Chlor oder Brom dargestellt.

2I+ Cl2 2Cl+ I2
Seite 4 von 9