zum Directory-modus

Calcium

Calciumcyanamid

Calciumcyanamid (Kalkstickstoff), CaCN2, wird technisch durch Überleiten von Stickstoff über Calciumcarbid, CaC2, bei 1000 °C synthetisiert. Infolge des beigemengten Kohlenstoffs fällt es als grauschwarzes Pulver an:

CaC2+ N2 CaCN2+ C

Kalkstickstoff wird vorwiegend als Düngemittel verwendet, da es im Boden unter Einwirkung von Feuchtigkeit und Bakterien über Harnstoff, CO(NH2)2, in Ammoniak,NH3, übergeht:

CaCN2+ 3H2O CaCO3+ 2NH3

Kalkstickstoff eignet sich als Dünger besonders für saure Böden, da sowohl das entstehende Calciumcarbonat als auch Ammoniak die Bodensäure neutralisieren.

Seite 15 von 16