zum Directory-modus

Kalium

Nachweis

Da viele Kaliumsalze in Wasser leicht löslich sind, eignen sich zum Nachweis des Kalium-Ions nur einige wenige Fällungsreaktionen, z.B. die Reaktion mit halbkonzentrierter Perchlorsäure, HClO4, zum schwerlöslichen, charakteristische Kristalle bildenden Kaliumperchlorat, KClO4.

Spektroskopischer Nachweis

Bereits durch geringe Spuren von Kalium in einer Probe färbt sich die entleuchtete Bunsenbrennerflamme violett. Mit einem Cobaltglas lässt sich der häufig dominierende gelbe Farbanteil, der von Verunreinigungen mit Natrium herrührt, herausfiltern. Im Spektroskop erscheinen die für Kalium typischen Linien bei 768 nm (rot) und 404 nm (violett).

Abb.1
Flammenfärbung
Abb.2
Spektrallinien
Seite 2 von 8