zum Directory-modus

Neon, Argon, Krypton

Verbindungen

Lange Zeit galt es als unmöglich Verbindungen aus Edelgasen zu erstellen. Mittlerweile ist es gelungen einige Edelgas-Verbindungen zu synthetisieren.

Von Neon und Argon sind keine bedeutenden Verbindungen bekannt.

Von Krypton ist eine binäre Verbindung bekannt, das Kryptondifluorid, KrF2. KrF2 ist eine endotherme Verbindungen, die bei tiefen Temperaturen metastabil ist. Unterhalb von -78 °C kann sie längere Zeit aufbewahrt werden. Bei höheren Temperaturen aber noch unterhalb von 0 °C sublimieren die farblosen, tetragonalen Kristalle. Bei Raumtemperatur erfolgt spontane Zersetzung.

KrF2 ist das stärkste bekannte Oxidationsmittel.

Seite 4 von 6