zum Directory-modus

Elektrolyse von Wasser oder wässrigen Elektrolytlösungen:

Bei der Elektrolyse von Wasser oder wässrigen Salz- bzw. Hydroxid-Lösungen, die Kationen unedler Metalle enthalten, werden an der Kathode H3O+-Ionen unter Reduktion entladen:

2H3O++ 2e H2+ H2O

Die Elektrolyse ist sowohl energetisch als auch technisch relativ aufwändig (Trennung von Anoden- und Kathodenraum zur Vermeidung der Knallgas-Bildung mit dem anodisch entwickelten Sauerstoff) und hat für die H2-Gewinnung bisher nur untergeordnete technische Bedeutung. Lediglich im Rahmen der Chloralkali-Elektrolyse zur Darstellung von Natronlauge und Chlor werden als Nebenprodukt beträchtliche Mengen Wasserstoff erhalten:

2NaCl+ 2H2O 2NaOH+ Cl2+ H2