zum Directory-modus

Entwicklung eines miniaturisierten Druckreglers für Gase

Einleitung

In einem vom Land Baden-Württemberg geförderten Projekt entwickelt die Fachhochschule Esslingen (Standort Göppingen) in Kooperation mit dem HSG-IMIT in Villingen-Schwenningen einen miniaturisierten Druckregler für Gase. Es sollen hierbei die gerade neu am Markt eingeführten Mikroventile für Gase verwendet werden, um mit Hilfe mikrotechnischer Sensoren und unter Zuhilfenahme moderner Aufbau- und Verbindungstechniken ein geregeltes Mikrosystem für die Praxis zu entwickeln.

Abb.1
Reine Druckregelung
Abb.2
Regelung der Gasmenge

(Abb. 1) und (Abb. 2) zeigen das Funktionsprinzip eines derartigen Systems: Je nach Anwendung wird nun der Durchfluss- oder der Drucksensor als Regelgröße herangezogen; der jeweils andere Sensor zur Aufzeichnung der ungeregelten Größe verwendet.

Abb.3
Abb.4

Zusätzlich wird in beiden Betriebsarten die Temperatur des Gases gemessen und aufgezeichnet. Somit werden alle wesentlichen Parameter der Gasströmung erfasst. (Abb. 3) und (Abb. 4) veranschaulicht die beiden Betriebsmodi.

<Seite 1 von 5