zum Directory-modus

Symmetrie: Orbitalsymmetrieerhalt bei chemischen Reaktionen

Symmetrie der Produkt-MO's

Beispiel: Erhalt der Orbitalsymmetrie bei Reaktionen zwischen Ethen und Butadien

Der unten stehenden Abbildung können Sie entnehmen, dass alle bindenden Orbitale des Cyclohexens mit jeweils 2 π-Elektronen vom Ethen und Butadien besetzt werden. Damit ergibt sich folgende Elektronenkonfiguration:

Abb.1

Ermitteln Sie nun das Transformationsverhalten der Molekülorbitale des Cyclohexens bezüglich der Spiegelebene σ h .

Bitte Flash aktivieren.

Abb.2
MO-Energieniveauschema von Cyclohexen mit Angaben zur Elektronenverteilung
Seite 12 von 16