zum Directory-modus

Chemische Bindung: Zwei-atomige Moleküle und Orbitalsymmetrie

ChemieTheoretische ChemieChemische Bindung

In dieser Lerneinheit werden am Beispiel zwei-atomiger Moleküle, durch sukzessive Betrachtung der Mischung bzw. Überlappung von jeweils zwei Atomorbitalen bzw. Linearkombinationen von Atomorbitalen, qualitative Aussagen über die Gestalt und das energetische Niveau der sich daraus ergebenden Molekülorbitale getroffen. In diesem Zusammenhang werden Eigenschaften, wie z.B. Bindungsstabilität, Magnetismus und Bindungswinkel der Moleküle besprochen.

Autor

  • Dr. Thurid Moenke-Wedler
  • Prof. Dr. Horst Bögel

Lernziel

  • Betrachtung der symmetrieerlaubten Mischung bzw. Überlappung von Atomorbitalen
  • Ermittlung einer Vorstellung über die Gestalt und Symmetrie von Molekülorbitalen
  • Abschätzung der relativen Lage der Molekülorbitale im MO-Energieniveauschema

Wichtige Schlüsselworte in dieser Lerneinheit