zum Directory-modus

Phasengleichgewichte

Freundlich-Isotherme

Die Freundlich-Isotherme beschreibt wie die Langmuir-Isotherme eine Belegung mit einer monomolekularen Schicht. Die Adsorptionswärme Δ A H ist aber abhängig vom Belegungsgrad. Typisch ist ein logarithmischer Zusammenhang, etwa

Δ A H = Δ A H 0 e ( a Θ )

Hierbei ist a ein phänomenologischer Faktor, Δ A H 0 ist die Adsorptionswärme zu Beginn des Adsorptionsprozesses.

Mit dem Druck p als Maß für die Konzentration an Adsorptiv und zwei spezifischen Konstanten a und m erhielt Freundlich empirisch seine Gleichung.

Freundlich-Adsorptionsisotherme
N = a p 1 / m
Seite 30 von 37