zum Directory-modus

Destillation

Wasserdampfdestillation

Zur Trennung von Schmieren und Isomeren kann, wenn andere Methoden wie Extraktion bzw. normale Destillation versagen, die Wasserdampfdestillation angewendet werden. Sie ist ein wichtiges, im Labor und in der chemischen Großindustrie häufig angewandtes Reinigungsverfahren.

Bei der Wasserdampfdestillation werden hochsiedende, mit Wasser nur wenig oder nicht mischbare bzw. nicht in Wasser lösliche Stoffe vom eingeblasenem Wasserdampf verflüchtigt.

Die Dampfdrücke zweier solcher Substanzen beeinflussen sich nicht, im Gegensatz zu ineinander löslichen Stoffen.

Animation zur Wasserdampfdestillation

Seite 4 von 4>