zum Directory-modus

Thermodynamische Maschinen

Übersicht über die Thermodynamik von Maschinen

Zusammenfassend werden nochmals die

  • Zustands- und Energieänderungen bei einem idealen Kreisprozess zusammengetragen.
  • Ebenso die allgemeinen Berechnung des Wirkungsgrades eines Kreisprozesses.

Für die Zustandsänderungen bei idealen Kreisprozessen gilt:

Tab.1
Definitionen:
isotherm d T = 0
adiabatisch d Q = 0
isochor d V = 0
isobar d p = 0
isenthalpisch d H = 0
isentropisch d S = 0

Die Energieänderungen lassen sich alle aus dem ersten Hauptsatz der Thermodynamik ableiten:

d U = Q + W d U = Q p d V.

Daraus folgt: d U = c V d T + ( U V ) T d V. Hieraus können die folgenden Fall-Betrachtungen abgeleitet werden:

Isothermer Fall

Adiabatischer Fall

Isochorer Fall

Isobarer Fall

Isenthalpischer Fall

Isentropischer Fall

Seite 26 von 28