zum Directory-modus

Multimediale Elemente zur Spektroskopie

Wellen: Ausbreitung und Interferenz

Abb.1

Darstellung der dispergierenden Welle durch ein Medium, das durch anregbare Oszillatoren dargestellt wird (Wellenüberlagerung, Interferenz und stehende Wellen). Durch Mausklick können die Wellen zur Bewegung angeregt werden. Ein erneuter Mausklick stoppt die Wellen. Die Animation berechnet 10 Bilder der Größe 600 * 400 Pixel pro Sekunde. Es können eine ebene Welle (E), eine einzelne Kreiswelle (K), drei Kreiwellen auf einer Linie (3K), eine ebene Welle und zusätzlich eine Kreiswelle (E+K) sowie eine ebene Welle und 3 Kreiswellen (E+3K) angezeigt werden.

Seite 5 von 38