zum Directory-modus

Multimediale Elemente zur Spektroskopie

Beugung am Spalt

Abb.1

Die Anzahl der Spalte (1, 2, 10 und mehr), der Spaltabstand und die Wellenlänge des eingestrahlten Lichts lassen sich verändern. Bei einem Spalt kann zusätzlich die Spaltbreite variiert werden. Die Berechnung des Beugungsbildes kann je nach Rechnerleistung etwas dauern. Dann wird das Bild der sich überlagernden Wellen, das resultierende Beugungsmuster und auf Wunsch die Intensitäten (normiert auf die Spaltbreite) als "Spektrum" gezeigt (Beugung am Spalt).

Seite 17 von 38