zum Directory-modus

Optische Grundlagen zur Sensorik

Erzeugung von polarisiertem Licht

Polarisiertes Licht erhält man

  • durch Reflexion des natürlichen Lichts im Brewster-Winkel an einer Grenzfläche. Die an einem Dielektrikum reflektierte und gebrochene Strahlung steht senkrecht zueinander, der reflektierte Strahl ist vollständig linear polarisiert, wobei das E-Feld senkrecht zur Einfallsebene steht. Durch Reflexion an einem Leiter, dessen Brechungsindex auch einen Dämpfungsanteil beinhaltet, entsteht zirkular oder elliptisch polarisiertes Licht.
  • durch Transmission des Lichts durch ein anisotropes (doppelbrechendes) Dielektrikum (z.B. λ 4 -Plättchen). Da der Brechungsindex des Mediums in beiden Richtungen senkrecht zur optischen Achse unterschiedlich ist, entsprechen jeder elektromagnetischen Welle zwei Polarisationszustände, die sich entsprechend den Brechungsindizes mit verschiedener Ausbreitungsgeschwindigkeit fortpflanzen. Durch die entstehende Phasenverschiebung entsteht je nach Dicke des Mediums zirkular oder elliptisch polarisiertes Licht.
  • durch Transmission des Lichts durch einen durchlässigen Festkörper, dessen Elementarstruktur aus gleichgerichteten Dipolen besteht.Trifft eine unpolarisierte Welle ein, regt der E-Feldvektor die Dipole zum Schwingen an, die ihrerseits Licht in der Polarisationslage der Dipole weitersenden.
Seite 10 von 13