zum Directory-modus

Übersicht über die Sensorik

Sensorik

Sensoren gibt es in der Chemie zur mikroelektronischen Erfassung von Umgebungsparametern. Sie werden verwendet zur Bestimmung verschiedener chemischer Konstanten sowie zum qualitativen und quantitativen Nachweis (bio)chemischer Substanzen und sind damit als Ergänzung der klassischen analytischen Verfahren zu sehen.

Abb.1

Allgemein liefern Sensoren gegenüber der instrumentellen Analytik insbesondere in den Bereichen Biomedizin, Umweltanalytik, Prozesskontrolle, Sicherheitsüberwachung zusätzliche ergänzende Informationen durch folgende Möglichkeiten:

  • kontinuierliche Beobachtung
  • Erhalt von Informationen in Echtzeit
  • Anwendung in explosionsgeschützten Räumen
  • Messung von toxischen Substanzen ohne Kontakt
  • Einsatz in der Notfallmedizin und bei der Intensivüberwachung
  • Zeit- bzw. ortsaufgelöste Verfolgung von Umweltschadstoffen.
<Seite 1 von 7