zum Directory-modus

Oberflächenplasmonenresonanz (SPR)

ChemiePhysikalische ChemieSensorik

Oberflächenplasmonenresonanz (SPR, Surface Plasmon Resonance) zur Untersuchung von Prozessen an Metall/Luft- bzw. Metall/Flüssigkeit-Grenzflächen. Erfasst werden Änderungen des Brechungsindex, mit Hilfe einer Erkennungsstruktur kann so ein Analyt nachgewiesen werden.

Autor

  • Prof. Dr. Guenter Gauglitz
  • Margarete Hotz
  • Dr. Manuela Reichert

Lernziel

  • Verstehen von Prinzip, Aufbau und Signal bei Oberflächenplasmonenresonanz in der Sensorik

Wichtige Schlüsselworte in dieser Lerneinheit

Oberflächenplasmonenresonanz, SPR