zum Directory-modus

Praktikumsversuch Elektrische Leitfähigkeit

Auswertung - Überführungszahl

Auswertung 6

Berechnen Sie die geflossene Ladungsmenge mittels folgender Gleichung:

Q = Q + + Q = i t

Auswertung 7

Aus dem Verbrauch an NaOH und den bestimmten Volumina der Elektrolytlösungen werden die Änderungen der Protonen-Konzentrationen im Kathoden-, Mittel- und Anodenraum berechnet.

Auswertung 8

Aus der Konzentrationsänderung im Anodenraum und dem Wert für Q erhalten Sie t + - mithilfe von Gleichung .

t + = Q + Q = Δ n AR (H 3 O + ) N A e z + Q = Δ c AR (H 3 O + ) V AR F i t

Berechnen Sie t sowohl aus der Konzentrationsänderung im Kathodenraum als auch mit Gleichung .

t + + t = 1

Vergleichen Sie die erhaltenen Werte mit denjenigen, die Sie aus den tabellierten Beweglichkeiten der Ionen errechnen.

Seite 12 von 14