zum Directory-modus

Praktikumsversuch EMK

EMK - Grundlagen - Primärzellen

Primärzellen sind Galvani'sche Elemente, die nach ihrer Entladung durch Anlegen einer Spannung nicht mehr in ihren Ausgangszustand zurückzuführen sind, die chemischen Vorgänge sind also irreversibel. Eine besonders einfache Form einer Galvani'schen Zelle ist das Daniell-Element, das heute aber kaum mehr verwendet wird. Es wird durch das Zelldiagramm Zn | Zn 2+ | | Cu 2+ | Cu beschrieben. Die Metallelektroden werden in ihre jeweilige Metallsulfatlösung eingetaucht. Die beiden Halbzellen werden über eine Salzbrücke oder ein Diaphragma miteinander verbunden, um leitenden Kontakt herzustellen

Seite 12 von 24