zum Directory-modus

Kinetische Analyse am Beispiel einer Photofolgereaktion

EDQ-Diagramm

Bei ausreichender Messgenauigkeit kann - falls das E- bzw. ED-Diagramm keine Gerade ergibt - noch geprüft werden, ob an der Gesamtreaktion zwei oder mehr als zwei unabhängige Teilreaktionen beteiligt sind.

Laufen nur zwei linear unabhängige Teilreaktionen ab ( s = 2 ), so ist der Zusammenhang zwischen Ξ 1 und Ξ 2 zweidimensional darstellbar. Es gilt:

ED λ ( t ) = k = 1 s Q λ k Ξ k

Ausgehend von den Extinktionsdifferenzen für drei Wellenlängen erhält man durch Elimination der Ξ und im Extinktionsdifferenzen-Quotienten-Diagramm (EDQ-Diagramm) eine Gerade.

EDQ 2 1 ( t ) = A + B EDQ 2 3 ( t )

Herleitung

Seite 12 von 24