zum Directory-modus

Kinetische Analyse am Beispiel der Hydrolyse von pNPA

Alternative Verfahren zur Bestimmung von Geschwindigkeitskonstanten

Ein Nachteil des eben beschriebenen Verfahrens ist, dass die Extinktion nach vollständigem Ablauf der Reaktion E λ ( ) bestimmt werden muss. Dies erfordert oftmals viel Zeit und ist bei unvollständig ablaufenden Reaktionen sogar unmöglich (Einstellung eines Gleichgewichts).

Alternative Verfahren zur Bestimmung der Geschwindigkeitskonstante k sind die Auswertung nach Swinbourne und die Linearisierung nach Guggenheim.

Bei beiden Verfahren werden die Extinktionswerte bei äquidistanten Zeiten ermittelt.

lg ( | E λ ( t ) E λ ( ) | ) = lg ( | E λ ( 0 ) E λ ( ) | ) k 2,303 t
ln ( | E ( t ) E ( ) | ) = ln ( | E ( 0 ) E ( ) | ) k t

Zunächst wird die Gleichung für die Zeiten t und t + Δ entlogarithmiert, wobei Δ ungefähr der Halbwertszeit der Reaktion entspricht.

E λ ( t ) E λ ( ) = ( E λ ( 0 ) E λ ( ) ) e k t
E λ ( t + Δ ) E λ ( ) = ( E λ ( 0 ) E λ ( ) ) e k ( t + Δ )
Abb.1
Seite 7 von 16