zum Directory-modus

Eyring-Theorie

Zustandssumme

Die Zustandssumme Q beschreibt den Mikrozustand (Zustandssumme des Moleküls).

Q = i g i e ε i k T

Dabei beschreibt g i den Entartungsgrad und ε i einzelne Energienieveaus des Moleküls.

Abb.1
Energieniveauschema eines zweiatomigen Moleküls

Rechnet man die Molekülenergien ε i vom Nullniveau des Moleküls aus ( ε 0 bezeichnet die Energie des tiefsten Molekülzustands von irgendeinem beliebigen Nullpunkt der Energieskala aus), so muss man aus der Zustandssumme Q den Faktor mit ε 0 herausziehen; Q wird durch q ersetzt.

Q = e ε 0 k T q

Unter der Annahme, dass die Energien eines Moleküls weitgehend unabhängig voneinander sind (z.B. keine Rotation-Schwingung-Wechselwirkungen), lässt sich q darstellen als:

i g e i e ε e i k T g t i e ε t i k T g r i e ε r i k T g v i e ε v i k T = q e q t q r q v Index e: Elektronen Index t: Translation Index r: Rotation Index v: Schwingung, Vibration
Seite 4 von 17