zum Directory-modus

Statistische Prüfverfahren

Zweifache ANOVA mit Doppelbeobachtung

Treten mehr als eine Einflussgröße auf, so muss die Vorgehensweise etwas variiert werden. Man muss die Gesamtsumme der Quadrate nochmals unterteilen. Bei der doppelten Varianzanalyse - zwei Einflussgrößen werden gemeinsam untersucht - zerlegt man in drei Anteile. Die hierbei notwendige Vorgehensweise kann aber in Büchern nachgelesen werden.

Man kann die Varianzanalyse noch besser in Form von Matrixoperationen durchführen, diese sollen aber erst nach dem Kapitel über lineare Gleichungen besprochen werden. Dort sollen auch im Zusammenhang mit der Diskussion des Wertes eines Korrelationskoeffizienten auf die Begriffe Goodness of fit und Lack of fit eingegangen werden.

Seite 37 von 37>