zum Directory-modus

Multivariate Datenanalyse - Datenvorverarbeitung

Datenvorbehandlung

Die Datenvorbehandlung ist eine Möglichkeit, Daten mathematisch so zu behandeln, dass die Auswertung verbessert wird. Eine Datenvorbehandlung kann die Auswertung jedoch auch negativ beeinflussen und muss immer hinterfragt werden. Die wichtigsten Methoden der Datenvorbehandlung sind:

Ob und welche Methode der Datenvorverarbeitung eingesetzt werden soll, muss von Fall zu Fall entschieden werden. Als Anhaltspunkt können folgende Regeln verwendet werden:

  • Die Zentrierung und Skalierung dienen vor allem dazu, die Daten numerisch einfacher handhabbar zu machen. Wenn eine Auswertemethode keine numerischen Randbedingungen (wie zum Beispiel nur positive Werte) hat, sollten die Zentrierung und Standardisierung keine positiven oder negativen Einflüsse auf die Auswertung haben.
  • Bei quantitativen Auswertungen von Mehrsensorsystemen werden die Daten oft standardisiert (Sensor).
  • Bei qualitativen Auswertungen von Mehrsensorsystemen werden die Daten oft normiert.
<Seite 1 von 4