zum Directory-modus

Begriffe der Analytik

Zertifiziertes Referenzmaterial

Definition
Ein Referenzmaterial, begleitet von einem Zertifikat, von dem eine oder mehrere Eigenschaften durch ein Verfahren zertifiziert sind, welches eine Rückführbarkeit auf die genaue Realisierung der Einheit, in welcher die Werte des Materials ausgedrückt werden, aufweist, und das eine Unsicherheit innerhalb eines angegebenen Vertrauensintervalls besitzt.

Ein Zertifiziertes Referenzmaterial wird normalerweise durch mehrere unabhängige, validierte Verfahren zertifiziert. Das erhaltene, zertifizierte Ergebnis wird innerhalb der Unsicherheitsgrenzen als Konventionswert angesehen.

Die Zertifizierung von Referenzmaterialien wird von besonderen Institutionen durchgeführt.

Beispiel

BCR- oder NIST-Materialien wie Kiefernnadeln oder Rinderleber.

BCR ist die Abkürzung für Community Bureau of Reference für das Referenzbüro der Europäischen Gemeinschaft, das jetzt European Commission's Standards and Testing Program (SMT) heißt. Das entsprechende US-amerikanische Institut ist das National Institute of Standards and Technology (NIST).

Seite 24 von 34