zum Directory-modus

Übung: Influenza - Mucin

Aufgabe

Mucine sind Glykoproteine, die u.a. im Atemwegsschleim vorkommen und am Ende ihrer Zuckerketten Sialinsäure-Reste tragen.

Bitte eine Auswahl treffen.

Bitte eine Auswahl treffen.

richtig

falsch

teilweise richtig

Dies ist die richtige Antwort

Wahr.

Falsch.

ZurücksetzenAuswertenLösung zeigen
Aufgabe

Welche der vier Strukturformeln zeigen die Sialinsäure bzw. ihr Carboxylat?

Bitte eine Auswahl treffen.

Bitte eine Auswahl treffen.

richtig

falsch

teilweise richtig

Dies ist die richtige Antwort

Abb.1

Ja, das ist richtig! Diese Formel zeigt die Sialinsäure als Carboxylat.

Abb.2

Diese Formel zeigt Morphin.

Abb.3

Ja, das ist richtig! Diese Formel zeigt die Sialinsäure als Carboxylat in der Sesselform.

Abb.4

Diese Formel zeigt Salicin.

ZurücksetzenAuswertenLösung zeigen
Aufgabe

Welche der folgenden Aussagen sind richtig?

Bitte eine Auswahl treffen.

Bitte eine Auswahl treffen.

richtig

falsch

teilweise richtig

Dies ist die richtige Antwort

Hämagglutinin ist für das Andocken des Influenza-Virus an die Oberfläche der Wirtszelle verantwortlich.

Bei Mucin handelt es sich um ein Glykoprotein mit einem Sialinsäure-Rest am Ende der Zuckerkette.

Die Neuraminidase bindet fest an Sialinylglykoproteine, ohne die Sialinsäure abzuspalten.

Hämagglutinin bindet fest an Sialinyl-Glykoproteine und spaltet die Sialinsäure ab.

Die Neuraminidase spaltet Sialinsäure von Sialinyl-Glykoproteinen wie Mucin ab.

Sialinsäure ist ein anderer Name für N-Acetyl-mannosamin.

Die Neuraminidase ebnet dem Influenza-Virus den Weg durch den Atemwegsschleim.

Sialinsäure ist ein anderer Name für 5-N-Acetyl-neuraminsäure.

ZurücksetzenAuswertenLösung zeigen